Forschungsseminar am Lehrstuhl für Public & Nonprofit Management

Es wird in jedem Semester ein Forschungsseminar (entweder MAN 710 oder MAN 711 oder MAN 712) angeboten, sodass Sie in jedem Semester eine Seminararbeit anfertigen können – sofern Sie einen Seminarplatz erhalten.

Für die Seminare MAN 710, MAN 711 und MAN 712 werden die Seminararbeitsthemen des kommenden Semesters am Ende des laufenden Semesters sowie auf der Homepage (Rubrik Studentisches – Forschungsseminar) bekannt gegeben. Um einen Seminarplatz zu erhalten, müssen Sie einen Zulassungsantrag ausgefüllt per E-Mail an den/die Ansprechpartner/in für das Forschungsseminar senden. MaKuWi-Studierende müssen zudem die Studienberatung bei Herrn Hempen in Anspruch nehmen und ein Antragsformular zur Teilnahme am Forschungsseminar am Lehrstuhl abgeben. In der vorlesungsfreien Zeit erfolgt ggf. die Themenvergabe. Daraufhin haben die TeilnehmerInnen Zeit sich einzuarbeiten (bspw. durch Literaturrecherche). Zu Beginn des folgenden Semesters findet eine Einführungsveranstaltung statt, womit auch die Bearbeitungszeit startet. Während der Bearbeitungszeit können weitere, u. U. verpflichtende, Sitzungen angeboten werden. Näheres hierzu erfahren Sie in der Einführungsveranstaltung bzw. im Seminarplan. Nach Ende der Bearbeitungszeit erfolgt die Bewertung.

Nachfolgend finden Sie die relevanten Termine und Informationen für das aktuelle Forschungsseminar MAN 711 „Qualtitative Methoden in der Public & Nonprofit Management-Forschung“ im FSS 2018.

Ansprechpartner/in für diese Veranstaltung ist Dr. Alexander Pinz.

Inhalte:

Im Rahmen des Forschungsseminars werden die bislang erlernten Grundlagen des Public & Nonprofit Management aus einer akademischen, forschungsorientierten Perspektive vertieft. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf der Auseinandersetzung mit Methoden der qualitativen Sozialforschung. Diese werden im Rahmen des Kurses vermittelt und angewandt. Zudem setzen die Studierenden das Erlernte aktiv in einem eigenen Forschungsprojekt um. Hierdurch erlernen sie wissenschaftliches Arbeiten und den Umgang mit aktueller Public & Nonprofit Management-Forschung.

Zeitplan:

Präsenzveranstaltungen

  • Montag, 12. Februar 2018: Kick-Off
  • Montag, 19. Februar 2018: Konzeption eines Forschungsvorhabens
  • Freitag, 23. Februar 2018: Datenerhebung
  • Freitag, 16. März 2018: Datenauswertung
  • Freitag, 23. März 2018: Verfassen einer qualitativen Forschungsarbeit
  • Montag, 14. Mai 2018: Abschlusssitzung
Sprechstunden
  • Freitag, 09. März 2018: Sprechstunde zu Konzeption und Datenerhebung
  • Freitag, 13. April 2018: Sprechstunde zu Datenauswertung

Die Präsenzveranstaltungen finden in der Lehrstuhl-Bibliothek (L 5, 4; Raum 207 / 209) jeweils von 09:00–15:30 (inkl. Pausen) statt. Der Ort für die Sprechstunden wird im Seminar bekannt gegeben.

Lern- und Qualifikationsziele:

Die Studierenden sollen nach Abschluss des Moduls in der Lage sein:

  • verschiedene qualitative Forschungsmethoden zu kennen und auf für die Public- und Nonprofit Management-Forschung relevante Fragestellungen anzuwenden.
  • geeignete Forschungsmethoden für verschiedene Forschungsfragen auszuwählen und anzuwenden.
  • eine qualitative Forschungsarbeit zu konzipieren, durchzuführen und in schriftlicher Form darzustellen.

In diesem Seminar soll insbesondere die Schlüsselqualifikation des wissenschaftlichen Arbeitens erworben werden

Leistungsnachweis:

Schriftliche Seminararbeit

Anmeldung:

Veröffentlichung der Themen auf der Lehrstuhl-Homepage am 18.12.2017 um 15:00 Uhr.

Anmeldung durch das Zusenden des ausgefüllten Zulassungsantrags sowie der Excel-Datei mit Ihren Themenpräferenzen an Herrn Dr. Alexander Pinz (pinz@bwl.uni-mannheim.de) bis zum 19. Januar 2018, 12:00 Uhr

Themenzuteilung am 23. Januar 2018 um 12:00 Uhr

Syllabus:

Detaillierte Informationen zum Kurs können Sie folgendem Syllabus entnehmen: